Das menschliche Gehirn

Das Gehirn ist der wichtigste Bestandteil des Nervensystems; es befindet sich in der Schädelhöhle. Ohne die äusserste Schutzmembran, die Dura Mater, wiegt das Gehirn durchschnittlich 3 Pfund (etwa 1,4 kg), und umfasst etwa 97% des gesamten zentralen Nervensystems. Das Gehirn ist mit dem oberen Ende des Rückenmarks verbunden (die Verbindung erfolgt durch das Foramen magnum des Schädels) und zuständig für das Aussenden von Nervenimpulsen, das Verarbeiten von durch Nervenimpulse zugebrachten Informationen und für die höheren Denkprozesse.

Das Gehirn ist in drei Teile aufgeteilt: Grosshirn, Kleinhirn und Hirnstamm. Letzterer leitet zum Rückenmark über. Der Hirnstamm ist aufgeteilt in die Medulla Oblongata, das Mesencephalon (Mittelhirn) und die Pons. Das Gross- oder Vorderhirn macht den grössten Teil des Gehirns aus. Es besteht aus einer Vielzahl von weisser und grauer Substanz im oberen Schädel. Es ist zuständig für die komplizierteren Denkvorgänge (Gedächtnis, Urteilsvermögen, Vernunft), das Verarbeiten von Sinneswahrnehmungen und das Einleiten beabsichtiger motorischer Prozesse, wie z.B. willkürlicher Muskelbeugung. Das Grosshirn ist aus zwei Seitenhälften oder Hemisphären zusammengesetzt, die eine Reihe von Windungen (Gyri) und Furchen (Sulci) aufweisen, die über das Marklager miteinander verbunden sind. Das Grosshirn ist in vier Bereiche oder Lappen aufgeteilt, den Frontallappen, den Occipitallappen, den Parietallappen und den Temporallappen. Cerebrospinale Flüssigkeit, die die Hirntätigkeit unterstützt und gleichzeitig eine Pufferfunktion hat, wird mittels der lateralen Ventrikel, die Fortsätze oder Hörner (Cornua) in die Frontal-, Occipital- und Temporallappen aussenden, in diese Lappen transportiert. Die Funktionen der einzelnen Lappen werden durch Verbindungs- oder Kommissurenfasern koordiniert. Die grössten und dichtesten dieser Fasern sind der Balken (Corpus Callosum), der die beiden Hemisphären verbindet und durch Verästelungen eine Verknüpfung mit dem Rest der Oberfläche oder Kortex des Gehirns schafft. Die beiden kleineren Kommissurenfasern sind die vordere Kommissur, die die Geruchsfasern und andere Fasern zum Schläfenlappen enthält, und die hippokampale Kommissur, die transversal unter dem hinteren Teil des Corpus Callosum herzieht und in besonderer Beziehung mit den olfaktorischen Zentren des Gehirns steht. Mit seinen ca. 1 Billion Neuronen ist das menschliche Gehirn der komplexeste bekannte Mechanismus, und seine vielfältigen Funktionen bieten ständig eine Quelle der Begeisterung und einen Brennpunkt für die Forschung.



mit freundlicher Genehmigung von (c) TLC The Learning Company Deutschland GmbH, Keltenring 12; 82041 Oberhaching.